Die Yasmin Antibabypille rezeptfrei, also ohne Rezept vom Frauenarzt

Rezeptfrei die Pille Yasmin ohne ein Rezept vom Frauenarzt bestellen? Ist das legal?

Dazu schon einmal ganz klar, ganz rezeptfrei bekommt man die Yasmin Pille natürlich nicht, dies kann aber mit einer Ferndiagnose für Sie Online ausgestellt werden.

yasminBei den den Verhütungsmittel, wie zum Beispiel eine Antibabypille, ist üblicherweise die Grundidee natürlich eine erfolgreiche Schwangerschaftsverhütung. Bei einigen der angebotenen Antibabypillen treten während der Einnahmephase dann aber auch einige ganz „nette“ Nebenwirkungen auf. Die hier in dem Artikel über die Yasmin Pille weiter unten detailliert beschrieben.

Über diese zugelassene Apotheke bekommen Sie auch detaillierte Information zur Bestellung und zum Preis der Pille Yasmin.

Informationen und Bestellung der Pille Yasmin
original_medikamente_banner_2

Nun aber zuerst die Beschreibung der Inhaltsstoffe der Pille Yasmin:

Die Pille Yasmin wird als ein sogenanntes Kombinationspräparat bezeichnet, d. h., es sind bei dieser Antibabypille zwei verschiedene Hormone von Bestand. Auf der einen Seite ist es das Drospirenon in der Dosis von 3 mg und dann hätten wir noch das Ethinylestradiol mit 30 mg. Diese beiden Inhaltsstoffe sind weibliche Hormone. Bei der Yasmin Antibabypille sind sie aber in nur sehr geringer Menge vorhanden, deswegen wird dieses bekannte Verhütungsmittel auch als eine Mikropille bezeichnet.

Die genaue Auflistung der Inhaltsstoffe dieser Pille:

  • Povidon K 25
  • Lactose-Monohydrat
  • Maisstärke
  • Vorverkleisterte Stärke
  • Magnesium
  • Macrogol 6000
  • Hypromellose, Talkum
  • Titandioxid (E 171)
  • Eisenoxidhydrat, E 172

Diese Pille wird in einer sogenannten Blisterpackung angeboten, die dann jeweils 21 kleine Pillen beinhaltet. Auf dem Blisterstreifen sind übrigens die Wochentage aufgedruckt, so dass für Sie ein möglicher Fehler bei der Einnahme vermieden werden soll.

Zu der Einnahme der Yasmin Pille

Die Antibabypille Yasmin ist täglich einzunehmen. Sie sollten dabei auch darauf achten, sie täglich immer ungefähr zur gleichen Zeit, einnehmen. Sie können Sie mit oder ohne Flüssigkeit einnehmen, so wie Sie es eben mögen. Nicht jede Frau kann die Pille eben einfach so runter schlucken.

yasminDie Einnahme exakt für genau 21 Tage. Ist dann der 22. Tag erreicht, machen Sie eine siebentägige Pause, in diesem Zeitraum wird dann normalerweise auch die Regelblutung einsetzen. Sofern Sie allerdings zum ersten mal beginnen, diese Antibabypille einzunehmen, kann es jedoch auch passieren, dass Ihre Monatsregel sicht sofoert in der Ennahmepause eintritt. Ihr Körper muss sich ja jetzt einmal ganz langsam auf die Einnahme dieser Hormone umstellen. Da müssen Sie sich keine Sorgen machen, das ist wirklich ganz normal, wenn die Regel am Anfang eben nicht da beginnt, wo es sein soll.

Wenn dann Die Einnahmepause von 7 Tagen erreicht ist, beginnen Sie einfach mit der nächsten Blisterpackung.

Jetzt einmal die interessanten Vorteile, die positiven Nebenwirkungen dieser Antibabypille

Bei einigen der angebotenen Verhütungsmittel als Medikament können diese zu einen Gewichtszunahme führen, was eigentlich fast alle Frau natürlich nicht mögen. Bei der Yasmin Pille ist dies bei den meisten Frauen jedoch kein Problem!

Was auch häufig vorkommt, ist einen positive Veränderung vom Hautbild bei den Frauen.  oft auch verbunden mit einer ebenfalls positiven Veränderung der Haare.

Zusätzlich berichten auch sehr viele Frauen, dass bei der Verwendung der Antibabypille Yasmin die Regelbeschwerden  auch nach der regelmässigen Einnahme abklingen. Dies ist natürlich auch ein sehr hübscher Nebeneffekt bei dieser Antibabypille.

Es haben bisher einige Studien und Erfahrungsberichte gezeigt, dass die Antibabypille Yasmin von den meisten Frauen fast immer gut verträglich ist, dies wird wohl auch der Grund sein, warum diese Antibabypille mittlerweile zu den beliebtesten Medikamenten im Bereich der Antibabypillen zählt.

Neben den positifen Effekten gibt es leider aber auch die eher unerwünschten Nebenwirkungen, die hier nun auch aufgeführt werden. Es ist siwieso immer zu empfhelen, dass Frauen vor dem Beginn der Einnahme einer Antibabypille besser vorher ein Beratungsgespräch mit ihrem Frauenarzt führen, diese ungewollten Nebenwirkungen können auftreten, sie müssen es jedoch nicht. Jede Frau reagiert auf Medikamente eben anders.

Unerwünschte (mögliche) Nebenwirkungen

  • Zwischenblutung Und/oder Zyklusstörung
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Stimmungsschwankungen
  • Leichte Übelkeit
  • Eine Veränderung des Scheidensekrets

Die aufgeführten Zyklusstörungen und auch die Stimmungsschwankungen können im schlimmsten Fall dann relativ oft auftreten, sie sollten sich aber im Laufe der Zeit einpendeln bzw. weniger werden. Die Punkte 1 sowie 3 sind nicht sehr dramatisch, sollten sie bei Ihnen auftreten.

Zu den Punkte 2, 4 und auch 5 ist zu sagen, soll diese häufiger auftreten, sollten Sie umbeding ein Beratungsgespräch mit einem Gynäkologen antreben. Es kann dann sein, dass Ihr Frauenarzt Ihen eine andere Pille verschreibt.

Soviel zu den detaillierten Information über die Pille Yasmin, sofern Sie weitere Information benötigen oder diese Pille bestellen wollen, gehen Sie einfach oben in diesn Artikel auf den Banner. Über den Link oben kommen Sie dann zu der zugelassenen Apotheke.